Wadi Mujib – Nationalpark

Eine Reise durch Jordanien bietet nicht nur kulturhistorische Schätze, sondern auch die Möglichkeit Abenteuer pur zu erleben.  Für jeden, der sich in seinem Urlaub auch sportlich betätigen möchte, könnte der Besuch des Nationalparks Wadi Mujib eine gute Alternative sein, um Nervenkitzel mit Spaßfaktor zu erleben.

Eine Autostunde von Amman entfernt und direkt am Toten Meer gelegen, befindet sich der am tiefsten gelegene Nationalpark der Welt – das Wadi Mujib.
Ca. 410 m unter dem Meeresspiegel eröffnet sich dem Besucher eine bizarre Felsformation aus Sandstein mit einem Flusslauf, der gut und gerne an den Grand Canyon erinnert. Nicht umsonst wird dieser Teil Jordaniens auch der Grand Canyon Jordaniens bezeichnet.

Wadi Mujib - Nationalpark

Canyoning Trip durch das Wadi Mujib

Die Tour durch den Canyon startet prinzipiell vom Besucherzentrum aus. Normalerweise gibt es drei Routen, die angeboten werden. Leider ist es inzwischen so, dass von den drei Routen nur noch eine Route angeboten wird, da die anderen zur Zeit gesperrt sind.
Der Trail, der momentan zur Verfügung steht, kann entweder mit einem erfahrenden Guide oder auch allein durchgeführt werden. Grundvoraussetzungen um die Wanderung durch das Wadi durchführen zu können sind:

  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • die Grundlagen des Schwimmens beherrschen

Am Eingang werden deine Daten aufgenommen und du hast eine Verzichtserklärung aus versicherungsrechtlichen Gründen zu unterschreiben.
Die Tour für den Trail kostet für Touristen 22 JD ( ca. 26 € ). Nachdem das Formelle erledigt ist, erhältst du eine Schwimmweste und kannst starten.

Tipps für das Wadi Mujib können am Ende des Beitrages gelesen werden.

Nun kann das Abenteuer „Wadi Mujib“ starten.

Über eine Leiter geht es hinab in das Flussbett. Die ersten zweihundert Meter watest du im knöcheltiefen Wasser und tastest dich von Meter zu Meter in Richtung Canyon. Es ist nicht immer einfach den entsprechenden Tritt zu finden. Nach ca. zweihundert Meter eröffnet sich der Canyon. Links und rechts imposante Felswände, die im Tageslicht in unterschiedlichsten Farben leuchten. Das Flussbett wird nun langsam zu einem Fluss mit stärkerer Strömung, gegen die man ankämpfen muss. Das Wasser erreicht inzwischen Kniehöhe und geht teilweise sogar bis zur Hüfte. An einigen Stellen sind Seile gespannt, um sich mit Körperkraft und Geschicklichkeit an den Wasserfällen hochziehen zu können.
Nach ca. einer Stunde Kampf gegen die Wassermassen, Abschürfungen an der Haut und den einen oder anderen blauen Fleck erreichst du das Ende der Schlucht, wo ein ca. 20 Meter hoher Wasserfall bestaunt werden kann. Ein schmaler Zugang, etwas versteckt, verschafft dir Zugang direkt zum Wasserfall.
Mit etwas Mut kannst du am Wasserfall in eine Stromschnelle springen und dich durch die Wucht des Wassers wieder heraustreiben lassen. Die Grundelemente des Schwimmens sollten dabei beherrscht werden.
Nach einer kleinen Rast geht es den gleichen Weg zurück. Klettern, Rutschen und sich einfach nur von den Stromschnellen treiben lassen.

Ich habe das Wadi Mujib im April, Juni und August besucht. Die Wassertemperaturen lagen im April bei ca. 25°, im Juni und August sogar bei gefühlten 28°-30°.

Hier ein paar Eindrücke, was dich im Wadi Mujib erwartet.

 

Tipps für die Tour durch das Wadi Mujib

  • Schnell trocknende Sportbekleidung
  • Keine langen Hosen tragen
  • Leichte Sportschuhe mit ggf. rutschfester Sohle, keine Flip Flops
  • Wechselsachen und Wechselschuhe im Auto lassen
  • Handtuch nicht vergessen
  • Trinkwasser für danach, da es im Besucherzentrum nichts zu kaufen gibt.
  • Autoschlüssel im Besucherzentrum hinterlegen
  • Für Wertsachen, Kameras und Smartphones sollte ein Dry Bag* genutzt werden. Ich selbst habe diese wasserdichte Outdoor Tasche* genutzt und kann sie bedenkenlos empfehlen. Alle meine mitgeführten Sachen, auch meine Kamera, sind trocken geblieben.

Das Wadi Mujib hat vom 01.04. – 31.10. täglich von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Wobei der letzte Einlass um 15:00 Uhr erfolgt. Plane eine Zeit von ca. 3 Stunden ein.
Es empfiehlt sich am Wochenende bereits morgens um 08:00 Uhr vor Ort zu sein, da am jordanischen Wochenende (Freitags) das Wadi schon am Vormittag überfüllt sein könnte.

Wadi Mujib – ein Fazit

Der Canyoning Trip durch das Wadi Mujib ist der perfekte Nervenkitzel durch die Natur Jordaniens – der Wandern, Klettern und Schwimmen durch einen atemberaubenden Canyon vereint. Sicherlich sind 22 JD ( ca. 26 € ) nicht gerade preiswert, dafür ist Spaß und Abenteuer vorprogrammiert.

In diesem Sinne

Rinjehaun

Du hast Fragen oder Anmerkungen? Dann nutze die Gelegenheiten schreibe Deine Fragen oder Anmerkungen unten in die Kommentarleiste.

Du möchtest bei meiner nächsten Tour dabei sein, dann folge mir!

Feel free to share.

* Advertisement